Montag, 4. Juni 2018, 20.00 Uhr

Wasser ist Quelle des Lebens, Grundlage menschlicher Entwicklung. Es ist Ort der Arbeit oder Kunst, der Erholung und der Freizeit, der Auseinandersetzungen und der Utopien.

In diesem Text- und Bildband werden Frauen vorgestellt, deren Arbeit mit dem Wasser verbunden ist, Künstlerinnen, die sich vom Wasser inspirieren lassen, Frauen, die Wasser als Abenteuer oder Herausforderung erleben.

Vor dem Hintergrund von Klimawandel, Wasserknappheit- und Privatisierung werden Frauengeschichten aus zehn europäischen Ländern mit den verschiedensten Wasserlandschaften erzählt.

Mit Bildern von Thomas A. Schmidt und Musikeinspielungen.

Eine Veranstaltung von Bücherei Kirchditmold e.V. und >Deutsch-Französisches Forum Kassel e.V.

 

 

Der Eintritt ist frei - Spenden sind willkommen!

Bitte beachten: Aufgrund der guten Resonanz bei unseren Veranstaltungen und den begrenzten Sitzmöglichkeiten in der Bücherei bitten wir sie, bei einer Reservierung ca. 15 Min. vor Veranstaltungsbeginn zu erscheinen.

 

Florence Hervé, promovierte Germanistin deren Buch gerade in französischer Sprache unter dem Titel „Femmes de l’eau“ erschien, ist Autorin und Herausgeberin zahlreicher Bücher, darunter des Kalenders „wir frauen“. Sie lebt im Rheinland und im Finistère.

Hier ein Link zu einem Artikel über die heutige französische Buchpräsentation in Pont l’Abbé/Finistère:
http://www.letelegramme.fr/finistere/pont-labbe/livre-portraits-de-femmes-en-eaux-douces-27-04-2018-11941598.php